Das Gebet- und Gesangbuch Gotteslob hat seit seiner Einführung 2013 bereits einen festen Platz in den liturgischen Vollzügen unserer Gemeinden erhalten. Dieses Gotteslob soll gerade auch Kindern und Jugendlichen erschlossen und zugänglich gemacht werden und sie auf ihrem Glaubensweg begleiten. Deshalb hat unser Bischof Dr. Gebhard Fürst den Kauf eines neuen Gotteslobes für die Erstkommunionkinder von Anfang an unterstützt. Dies soll auch 2019 möglich sein. Jedes Erstkommunionkind kann deshalb für das geschenkte oder erworbene Gotteslob einen Zuschuss von 10 Euro erhalten.

Das Verfahren sieht wie folgt aus:

  • Im Pastoralteam der Gemeinden der Seelsorgeeinheit wird geklärt, wer für die im Folgenden beschriebene Zuschussaktion in der Seelsorgeeinheit zuständig ist, wie sie vor Ort organisiert wird und wer die (Gesamt-)Kirchenpflege am Dienstsitz des leitenden Pfarrers über diese Aktion informiert.
  • Die Kirchengemeinden einer Seelsorgeeinheit bestellen über www.expedition-drs.de

die Aufkleber „Zur Ersten Heiligen Kommunion 2019 – Bischof Gebhard Fürst“ in erforderlicher Anzahl bei der Expedition des Bischöflichen Ordinariats.
Die Auslieferung der Aufkleber erfolgt ab  10.03.2019.

  • Jeder, der einem Erstkommunionkind ein Gotteslob zur Erstkommunion schenkt, oder jedes Erstkommunionkind, das sich ein Gotteslob zur Erstkommunion kauft, bekommt bei Vorlage des Buches:
  1. den Aufkleber eingeklebt (Nachweis für den ausbezahlten Zuschuss)
  2. den 10-Euro-Zuschuss einmalig bar ausbezahlt.

Der Aufkleber wird auf der ersten weißen Seite des Buches angebracht. Das kann beispielsweise im Pfarrbüro während der regulären Öffnungszeiten oder bei einem Elternabend geschehen.

  • Auf einer gemeindeinternen Liste der Erstkommunionkinder wird vermerkt, wer einen Klebebutton eingeklebt bekommen und damit einen Zuschuss erhalten hat.
  • Nach Abschluss der Auszahlungsaktion in den Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit kann der gemeindeinternen Liste entnommen werden, welcher Geldbetrag insgesamt ausgezahlt wurde. Diese Liste wird an die (Gesamt-) Kirchenpflege am Dienstsitz des leitenden Pfarrers übergeben.
  • Die (Gesamt-)Kirchenpflege rechnet nach der Erstkommunion die ausbezahlten Zuschüsse für die Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit mit dem Bischöflichen Ordinariat, HA XV – Abteilung Rechnungswesen, ab. Dazu dient der ebenfalls beigefügte Abrechnungsbogen. Dieser Geldbetrag wird dann an die (Gesamt-) Kirchenpflege ausbezahlt.

Die Privatausgabe des Gotteslobs ist nur im Buchhandel erhältlich.

Die Mittel für diese Zuschussaktion unseres Bischofs stehen bis  30.06.2019  bereit.

Die Abrechnungsbögen sind bis zu diesem Datum in der Abteilung Rechnungswesen des Bischöflichen Ordinariates einzureichen.